Veranstaltungskalender 2017

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren Events!

Kinder bei einer Führung am Flugahfen Dresden

Hinweis für Terminal-Besucher: Bei geschlossenen Veranstaltungen ist die Aussichtsplattform für den Publikumsverkehr nicht geöffnet. Zu Schließzeiten kann es auch wegen Auf- und Abbauarbeiten kommen. Sie können vor Ihrem Besuch gern bei der Flughafen-Information nachfragen, ob die Aussichtsplattform zum gewünschten Zeitpunkt geöffnet ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Flughafen-Information

Telefonnummer
0351-8813360
Öffnungszeiten
7-23 Uhr

Fernweh - Die Reisevorträge

Spannende Reiseerlebnisse und kulinarischer Genuss: Gemeinsam mit DIAMIR Erlebnisreisen und unserem Haus-Gastronomen ElbeZeit veranstalten wir im Herbst/Winter 2017/18 wieder unsere Vortragsreihe "Fernweh" im "Luftraum" (Konferenzcenter).

Illustration: Fernweh-Reisevortrag im Flughafen Dresden Terminal
Reisevorträge mit Blick auf die Flugzeugabfertigung.

Die Vortragsthemen auf einen Blick:

  • 6. November: Brasilien (Referent: Jörg Ehrlich)
  • 4. Dezember: Kanada (Referent: Matthias Hanke; mit Unterstützung der Dresdner Stiftung "Wilderness International")
  • 8. Januar: Chile (Referent: Markus Walter)
  • 5. Februar: Namibia (Referent Jörg Ehrlich)
  • 12. März: Südostasien (Referent: Steffen Hoppe)

Ausführliche Informationen folgen demnächst!

Illustration: Fernweh-Vortragsreihe im Flughafen Dresden Terminal - Imbissstand

Passend zum jeweiligen Vortragsthema gibt es landestypische Gerichte.

25. Juni bis 4. August: Führungen in den sächsischen Sommerferien

Starten die Flugzeuge immer in Richtung Hellerau? Welche Aufgabe hat das gelb-schwarz karierte Fahrzeug auf dem Vorfeld? Welches Flugziel liegt am weitesten von Dresden entfernt? Fragen wie diese beantworten die Gästeführer des Dresdner Flughafens in den sächsischen Sommerferien. Das Filmen und Fotografieren ist dabei möglich (außer an der Sicherheitskontrolle!).

Illustration: Flugzeugabfertigung hautnah erleben bei Führungen am Flughafen Dresden


Mini-Tour

  • Terminalrundgang, Sicherheits-Check, Busfahrt zur Flugzeugabfertigung
  • jeden Dienstag und Freitag in den sechs sächsischen Sommerferienwochen
  • Beginn: 10 Uhr
  • max. 30 Personen
  • Preis je Kind ohne Ferienpass: 5 Euro
  • Preis je Kind mit Ferienpass: 4 Euro (Ferienpass bitte mitbringen!)
  • Preis für jeden Erwachsenen: 7 Euro
  • Dauer: 1 Stunde
  • Anmeldung unbedingt erforderlich per Tel. 0351/881-3300/-3360 oder per E-Mail an touren@dresden-airport.de
  • Treffpunkt/Endpunkt: Flughafen-Information im Terminal

Maxi-Tour

  • Terminalrundgang, Sicherheits-Check, Busfahrt zur Flugzeugabfertigung, Besuch der Flughafenfeuerwehr
  • jeden Dienstag und Freitag in den sechs sächsischen Sommerferienwochen
  • Beginn: 14 Uhr
  • max. 30 Personen
  • Preis je Kind: 7 Euro
  • Preis für jeden Erwachsenen: 10 Euro
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Anmeldung unbedingt erforderlich per Tel. 0351/881-3300/-3360 oder per E-Mail an touren@dresden-airport.de
  • Treffpunkt/Endpunkt: Flughafen-Information im Terminal

Sommerabend-Tour

  • Terminalrundgang, Sicherheits-Check, Busfahrt zur Flugzeugabfertigung, Besuch der Flughafenfeuerwehr, Vorführung des Löschfahrzeuges "Panther"
  • sonntags vom 25. Juni bis 20. August 2017
  • Beginn: 18:30 Uhr
  • max. 30 Personen
  • Preis je Kind: 8 Euro
  • Preis für jeden Erwachsenen: 12 Euro
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Anmeldung unbedingt erforderlich per Tel. 0351/881-3300/-3360 oder per E-Mail an touren@dresden-airport.de
  • Treffpunkt/Endpunkt: Flughafen-Information im Terminal

5. August, 14-18 Uhr: Zuckertütenfest

Höhepunkte des neuen Events am Airport sind eine Entdecker-Rundfahrt sowie ein Familiennachmittag mit Spiel-, Mal- und Bastelspaß. Jeder ABC-Schütze hat freien Eintritt und erhält ein kleines Überraschungsgeschenk.

Illustration: Zuckertütenfest am Flughafen Dresden



Das Zuckertütenfest wird um 13:30 Uhr mit einem Saft- bzw. Sektempfang eingeläutet. Anschließend beginnt der Familiennachmittag mit süß-herzhaftem Snack-Buffet, Kakao für die Kinder und Kaffee für die Erwachsenen. Die Gäste haben freien Blick auf die Start- und Landebahn. Um 16:30 Uhr startet die einstündige Flughafentour mit Terminal-Besichtigung, Personenkontrolle und Busfahrt zur Flugzeugabfertigung. Um 18 Uhr endet die Veranstaltung.

Die Preise für die Begleiter der ABC-Schützen betragen 29,90 Euro für jedes Kind von 6 bis 14 Jahren und 39,90 Euro für jeden Erwachsenen. Kinder bis 5 Jahre sind frei. Die Getränke vom Buffet und das Parken im Parkhaus sind im Preis inbegriffen. Alle weiteren Getränke werden separat berechnet.

Eine frühzeitige Reservierung ist zu empfehlen, da sich die Events für Kinder am Dresdner Flughafen allgemein großer Beliebtheit erfreuen.

Reservierung und Beratung

  • Telefon: 0351/881-3050 oder -3360
  • E-Mail: events@dresden-airport.de

31. Oktober: Erlebnis-Touren zu Halloween

Hexen und Geister treiben ihr Unwesen - und zwar bei einem Terminal-Rundgang, im Vorfeldbus und bei der Flughafenfeuerwehr.

Illustration: Kürbis-Zielspritzen bei der Flughafenfeuerwehr
Kürbis-Zielspritzen bei der Flughafenfeuerwehr mit Blick auf die Start- und Landebahn

Höhepunkt der Halloween-Touren ist der Besuch der Feuerwache, wohin die Teilnehmer im geschmückten Vorfeldbus fahren. Die Kinder testen dort beim Kürbis-Zielspritzen ihre Geschicklichkeit und erleben u.a. eine Vorführung des Löschfahrzeugs "Panther 8x8". Am Imbiss-Stand des Flughafen-Shops "Gate 14" in der Feuerwache gibt es Glubschaugen-Bowle ("All you can drink") und Bratwürste mit Brötchen.

  • zwei Durchläufe: 14:30 Uhr und 17 Uhr (jeweils ca. 2 Stunden)
  • Preis: 15 Euro je Kind/Schüler (3 bis 14 J.), jeder Erwachsene 18 Euro (jeweils inkl. Bratwurst und Bowle)
  • Reservierung erforderlich: Tel. 0351/881-3300, -3360 oder per E-Mail an touren@dresden-airport.de
  • Treffpunkt: Kundendienst-Stand an der Eisbahn im Terminal

24. November, 20 Uhr: UWAGA! (Jazztage Dresden)

Hätte Mozart das Flugzeug schon zur Verfügung gehabt, wäre er sicherlich auch über den Dresdner Flughafen zu Friedrich August III. nach Dresden gereist. So bleibt bei soviel "hätte" und "wenn" nur das einmalige Konzert von UWAGA! im Flughafen Terminal mit romantischem Abendblick auf das Rollfeld als Kulisse, um Mozarts wenig überlieferte, aber umso ausschweifendere Reise von Wien aus entlang der Donau in Richtung Balkan zu beleuchten.

Illustration: Uwaga!
Uwaga! (Foto: PR)

Viele Mythen ranken sich um diesen Trip. Von wilden Partys ist die Rede, es wurde gejammt, getanzt und der ein oder andere Slibovitz geleert, so erzählt man sich. Mozart soll so selbstverständlich in der dortigen Kultur aufgegangen sein, dass ihm kurzerhand der Spitzname "Mozartovic" verpasst wurde.

Seine damals entstandenen Werke wurden lange unter Verschluss gehalten - zu radikal war der Bruch mit der Wiener Klassik, zu ungewöhnlich die Instrumentierung. Er komponierte in dieser Phase ausschließlich für die Besetzung zwei Violinen, Akkordeon, Kontrabass und Percussion. Zu ungewöhnlich auch die Anforderungen an die damaligen Instrumentalisten: gewagte Wechsel aus der originalen Balkan-Stilistik in den Klang der Wiener Klassik waren vorgesehen, wilde Jazz-Improvisationen, häufig angetrieben mit geradezu Disco-tauglichen Grooves, die Energie einer Rockband gepaart mit der Detailverliebtheit eines Kammermusik-Ensembles. All die Lebenslust, die Mozart in seiner wohl glücklichsten Lebensphase auf dem Balkan verspürte, spiegelt sich in diesen Werken wieder. Aber die Zeit war einfach noch nicht reif für diese Art von Musik.

Glücklicherweise sind die Original-Handschriften nun wieder aufgetaucht - und wie der Zufall so will passen sie einfach wie angegossen zu Uwaga!.

Künstlerinfos "Uwaga!" und Tickets:

www.jazztage-dresden.de 

29. und 30. Dezember: Modellbahnausstellung

"Mit Volldampf voraus" heißt es bei der dritten Modellbahnausstellung im Terminal. Vereine und Privatpersonen präsentieren ihre Anlagen.

Illustration: Modellbahnausstellung im Flughafen Dresden Terminal

 

  • 29.12.2017: 14 bis 20 Uhr
  • 30.12.2017: 10 bis 17 Uhr
  • Anlagen von Spur N bis IIm
  • analog gesteuerte Anlagen, komplette Digitalanlagen, FALLER-Car System
  • Anlagen verschiedener Epochen, regionale Motive, freie Themen
  • Flughafentouren
  • Gastronomie, Verkaufs- und Infostände
  • Kindereisenbahn und Tischkicker

Ausstellung: "Chemnitzer Macher" (bis 18. August)

Nachdem die Ausstellung unter anderem in der Schönherrfabrik, im Stadtbad und zuletzt im Technologie Centrum Chemnitz zu sehen war, überschreitet sie jetzt zum allerersten Mal die Stadtgrenzen von Chemnitz.

Illustration: Chemnitzer Macher - Ausstellung im Flughafen Dresden Terminal


Im Sicherheitsbereich des Dresdner Flughafens können Geschichten von Chemnitzer Köpfen nachgelesen werden. Künstler, Jungunternehmer, Sportler, Vereine, Kulturschaffende und Gewerbetreibende stellen sich, ihre Ideen und Projekte für Chemnitz vor. Um die Wartezeit auf den Flug zu verkürzen, können die Flughafengäste etwas über mehr als 100 Persönlichkeiten aus Chemnitz, ihre Liebe zur Stadt und ihre beruflichen oder ehrenamtlichen Leidenschaften erfahren.
Im Rahmen der Stadtmarketingkampagne "Die Stadt bin ich" existiert die Ausstellung bereits seit 2014 und wechselt stetig ihren Standort, um für jeden zugänglich zu sein.

www.die-stadt-bin-ich.de 

Wissenschaftsausstellung des DRESDEN-concept e. V. (bis 31. August)

Die Wissenschaftsausstellung bringt einem breiten Publikum die am Standort Dresden betriebene Wissenschaft in den Feldern Biomedizin & Bioengineering, Informationstechnologie & Mikroelektronik, Materialien & Strukturen sowie Kultur & gesellschaftlicher Wandel näher.

Illustration: Wissenschaftsausstellung im Flughafen Dresden

DRESDEN-concept (DDc) ist ein Verbund der Technischen Universität Dresden mit starken Partnern aus Wissenschaft und Kultur, zu denen unter anderem Institute der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft gehören, sowie zahlreiche Partner aus der Kultur. Alle 24 Partner eint das Ziel, exzellente Forschung voranzutreiben und diese der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.
Konkret bedeutet dies, dass die Partner Synergien in den Bereichen Forschung, Ausbildung, Infrastruktur, Verwaltung und Transfer erschließen und nutzen. Dazu koordinieren sie ihre Wissenschaftsstrategien und identifizieren die Forschungsgebiete, in denen Dresden international führend ist. Die Partner kooperieren, um weltweit führende Wissenschaftler für Dresden zu gewinnen und diese an den hiesigen Wissenschaftsstandort zu binden.


Auf vier großflächigen Aufstellern werden zwölf aktuelle Forschungsthemen vermittelt. Filme, spielerische Elemente für alle Altersgruppen und Texte in Deutsch und Englisch informieren rund um die Uhr, bei jedem Wetter und kostenlos über aktuelle Forschungsergebnisse der DDc-Partner. Speziell formulierte Kindertexte informieren auch die Kleinsten auf eine spielerische Art über komplexe Forschungsinhalte. Mittels Interaktionen, etwa einem Tastfühler für Carbonbeton oder einer Kamera-Visualisierung der 5G-Internet-Entwicklung, erfahren die Besucher Wissenschaft unmittelbar.

Die Ausstellung befindet sich im Außenbereich neben dem Haupteingang zum Terminal.

Ausstellung: "STATIK und BEWEGUNG, die Ruhe vor dem Flug"

Thomas Reichstein präsentiert an mehreren Stellen im Flughafen Dresden Terminal seine figurativen, lebensgroßen Plastiken, welche das "In sich ruhen" verkörpern. Ganz besonders sei hier das lebensgroße "Liegende Paar" benannt. Dazu sind abstrakte Fabelwesen zu sehen, die auch für Kinder interessant sind.

Das liegende Paar - Kunstwerk von Thomas Reichstein im Flughafen Dresden Terminal.
Kunstwerk "Das liegende Paar" von Thomas Reichstein. (Foto: privat)

Der Dresdner Künstler beschreibt seine Intention wie folgt: "Der Flughafen ist der Reiseort, an dem die Reise ein Innehalten, ein Verweilen findet. Man startet Zuhause mit Bewegung, kommt in den Airport, checkt ein und gibt sein Gepäck ab. Und dann, wenn alles geklärt ist, erlebt man dort eine einzigartige Entspannungsphase. Man kann flanieren, meditieren oder sich mit Kunstwerken in Dialog bringen."

Regelmäßige Termine am Flughafen Dresden

Führungen: alle Angebote auf einen Blick
Flughafengastronomie ElbeZeit GmbH: Brunch, Kochkurse für Kinder und Erwachsene
Playport Dresden: Spiel und Spaß für Kinder
Flughafenseelsorge: Andachten, Heilige Messen, Gottesdienste, Helferabende
Fotoclub Reflex e.V. Dresden-Weixdorf: Dauerausstellung auf der Besucherplattform


Anzeige