Pressemitteilungen 

zur Übersicht aller Pressemitteilungen

21.06.2016
„Spende Dein Pfand“: Flughafen Dresden und Grüner Punkt unterstützen Jugendwerkstätten mit Pfandgeldern

Die Flughafen Dresden GmbH ist ab sofort Teil der Initiative „Spende Dein Pfand“. Pfandflaschen werden vor der Bordkartenkontrolle in einem speziellen Behälter gesammelt. Die Pfandspenden unterstützen die am Dresdner Flughafen ansässigen „Jugendwerkstätten Umkehrschwung“. Der Grüne Punkt übernimmt dabei unentgeltlich Logistik, Recycling und Auszahlung des Pfandgeldes an diese gemeinnützige Einrichtung.

Viele Flugreisende kennen das Problem: Man steht im Flughafen-Terminal für die Sicherheitskontrolle an und ist noch im Besitz einer Getränkeflasche. Täglich landen deswegen zahlreiche Pfandflaschen aus dem Handgepäck im Müll. Doch damit ist von jetzt an Schluss: Mit dem Projekt „Spende Dein Pfand“ werden diese Flaschen für einen guten Zweck gesammelt.

„Spende Dein Pfand“ ist eine Gemeinschaftsinitiative der Flughafen Dresden GmbH, des Recycling-Unternehmens Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH und der Jugendwerkstätten Umkehrschwung gemeinnützige GmbH. Die Idee wurde von der Studenteninitiative enactus entwickelt. „Spende Dein Pfand“ wird bereits erfolgreich an den Flughäfen Bremen, Hamburg, Köln/Bonn und Stuttgart durchgeführt.

Durch ihre Pfandspende unterstützen die Fluggäste die im ehemaligen Terminal 2 ansässigen, privat geführten Jugendwerkstätten. Junge Erwachsene, darunter auch Flüchtlinge, werden hier aktiv gefördert.

Die Jugendwerkstätten sortieren die Flaschen nach Einweg und Mehrweg und verpacken sie anschließend in spezielle Säcke. Der Dresdner Flughafen stellt dafür einen Raum zur Verfügung. Abholung, Pfandabrechnung und Verwertung sowie das Recycling der Pfandflaschen und Dosen übernimmt der Grüne Punkt. Die kompletten Pfandgelder und Recycling-Erlöse kommen vollständig den Jugendwerkstätten Umkehrschwung zugute.

Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG und Geschäftsführer der Flughafen Dresden GmbH:
„Bereits zum 80. Flughafen-Geburtstag im vergangenen Jahr haben wir die Initiative Umkehrschwung mit 5.000 Euro unterstützt. Gern lassen wir der Einrichtung nun auch die Pfandspenden zukommen, denn hier ist das Geld bestens aufgehoben. Die Jugendwerkstätten zeigen jungen Menschen eine Perspektive auf und helfen ihnen, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Werte wie Toleranz und Verantwortung werden hier täglich gelebt – und das unterstützen wir als Flughafen Dresden von ganzem Herzen.“

Dr. Markus van Halteren, Geschäftsführer Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH:
„Spende Dein Pfand ist ein im besten Sinn nachhaltiges Projekt: Es schont die Umwelt, denn wir können darüber wertvolle Ressourcen erhalten, die bisher als Müll beseitigt worden sind. Es unterstützt die Jugendlichen auf ihrem Lebensweg und zudem trägt es sich auch wirtschaftlich fast von selbst. Es ist ein seltener Glücksfall, dass ein gemeinnütziges Projekt so unmittelbar und so wirksam hilft, daher ist der Grüne Punkt mit großer Begeisterung dabei.“

Martina Mitwalsky, Jugendwerkstätten Umkehrschwung gGmbH:
„Wir freuen uns, mit dem Projekt Spende Dein Pfand die gute Zusammenarbeit mit dem Flughafen Dresden vertiefen zu können, der unsere Einrichtung bisher in vielfältiger Weise unterstützt hat. Mit dem Grünen Punkt – Duales System Deutschland GmbH stellt sich zudem ein weiterer bedeutender Partner an unsere Seite und verleiht unserer Arbeit zusätzlichen Tiefgang. Müllvermeidung durch Recyceln ist ein Thema, das jungen Menschen vermittelt werden muss. Dazu dient das Projekt Spende Dein Pfand auf exemplarische Weise. Auch erlernen unsere Teilnehmer aus nah und fern den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Die Verantwortung jedes Einzelnen für Umwelt und Gesellschaft wird somit gestärkt. Die Jugendwerkstätten Umkehrschwung sehen es als besonderes Privileg an, für den Flughafen, seine Gäste und für unsere Stadt dieses Projekt durchführen zu dürfen.“

Kurzporträt Flughafen Dresden GmbH
Die Flughafen Dresden GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding mit rund 1,73 Millionen Fluggästen pro Jahr (2015).
Ein Anschluss an die Autobahn A4, 3.000 terminalnahe Parkplätze und ein S-Bahnhof sorgen für eine komfortable und entspannte An- und Abreise innerhalb der Einzugsgebiete Sachsen, Südbrandenburg, Nordböhmen und Niederschlesien.
Kurze und barrierefreie Wege kennzeichnen das einzigartige, aus einem Hangar der Luftfahrtindustrie entstandene Terminal. Unter seinem Dach vereinen sich alle Bereiche für Abflug und Ankunft. Außerdem beherbergt es Dresdens größten Reisemarkt, den Flughafenshop „Gate 14“ (www.gate14.de) sowie ein Konferenz- und Event-Center mit freiem Blick auf die Flugzeuge. Der Kundendienst ist mit dem Siegel „ServiceQualität Deutschland, Stufe II“ zertifiziert.
Flugplan, Parkplatz-Buchung, Online-Reisebüro: www.dresden-airport.de.

Kurzporträt Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH
Die Unternehmen des Grünen Punkts sind als Dienstleister für die erweiterte Produzentenverantwortung, als führender Sekundärrohstofflieferant für Kunststoffe und als Premium-Produzent von Kunststoffrezyklaten die Lösungsanbieter für die Bedürfnisse der Kreislaufwirtschaft.

Kurzporträt Jugendwerkstätten Umkehrschwung gGmbH
Die Jugendwerkstätten Umkehrschwung gGmbH sind im Jahre 2010 als Privat-Initiative von Martina und Dr. Alexander Mitwalsky gegründet worden, um ihre persönlichen Ressourcen jungen benachteiligten Menschen zur Verfügung zu stellen. Bei handwerklichen Arbeiten in den Werkstätten und Unterricht in alltagsrelevanten Fächern werden bis zu 20 Jugendliche in einer 30-Stunden-Woche von zertifizierten Mitarbeitern berufsvorbereitend betreut. Ursprüngliche Zielgruppen waren einheimische Jugendliche. Durch veränderte Randbedingungen öffneten wir das Projekt zunehmend für junge Asylsuchende. Momentan werden unsere Projektplätze primär von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen belegt. Als Träger der freien Jugendhilfe nach §75 SGB VIII arbeiten wir eng mit dem Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden zusammen.
Als Gründer sehen wir uns in Verantwortung vor der jungen Generation und möchten gerade denen eine Hilfe sein, die sich aus unterschiedlichsten Gründen in schwierigen Lebenssituationen befinden. Unser christlicher Glaube bildet dabei das Fundament unseres Handelns.

Kontakt

Mitteldeutsche Flughafen AG
Unternehmenskommunikation

Tel:
0351-8813031
Fax:
0351-8813035
E-Mail:
zum Kontaktformular

zur Übersicht aller Pressemitteilungen